Front Banner

Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement

Für Therapeuten

Sie möchten sich als Therapeut anmelden? Kein Problem, bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Unsere Facebookseite

Facebook

Seite empfehlen

Naturheilkundliche-Medizin.de gefällt Ihnen? Sie möchten diese Informationen mit weiteren Interessenten teilen? Dann empfehlen Sie diese Seite einem Bekannten: Klick hier !!!

Ihre Heilpraktikerin

Kyra Kauffmann

Ich heisse Kyra Kauffmann, bin 1971 geboren und habe zunächst Volkswirtschaftslehre in Köln studiert.
Nach meinem Studium habe ich mehrere Jahre in verschiedenen Stabs- und Führungsstellen gearbeitet.
Durch eine eigene Burnout-Erkrankung habe ich mich mit Medizin beschäftigt.
Die Methoden der modernen Naturheilkunde haben wir geholfen und mich so begeistert,
dass ich eine Ausbildung zur Heilpraktikerin absolvierte und nunmehr seit 2005 in Hofheim am Taunus als Heilpraktikerin niedergelassen bin.
Zudem bin ich als Autorin (Veröffentlichungen, Dozentin sowie in der Erwachsenenbildung tätig.

Gemeinsam mit meinem Team konzentrieren wir uns auf Ihr Wohlbefinden bzw. die Wiederherstellung dessen.

Die Tätigkeitsschwerpunkte meiner Praxis sind:

  • Burnout-Syndrom/ CFS
  • KPU/HPU/Porphyrie
  • Nebennierenunterfunktion
  • Schilddrüsenstörungen
  • Umweltmedizin (Schwermetallbelastungen)
  • Hormonstörungen
  • Magen-Darm-Störungen

Die Basis unserer Arbeit ist immer die Körperzelle - denn hier beginnt Gesundheit!

Mittels moderner Labordiagnostik und den Erkenntnissen der zellulären und mitochondrialen Medizin ist es unser Anliegen, die URSACHEN von Gesundheitsstörungen zu ermitteln.

Meine Analysen basieren auf moderner Labordiagnostik.

Pendeln, Kinesiologie, Tensor, Handauflegen etc. sind keine Methoden meiner Praxis.

English Speakers Welcome!

Rechtliches

Alle hier vorgestellten Diagnose- und Behandlungsmethoden sind Verfahren der naturheilkundlichen Erfahrungsmedizin,
die nicht zu den allgemein anerkannten Methoden im Sinne einer Anerkennung durch die Schulmedizin gehören.
Alle getroffenen Aussagen über Eigenschaften und Wirkungen sowie Indikationen der vorgestellten Verfahren
beruhen auf den Erkenntnissen und Erfahrungswerten in der jeweiligen Therapierichtung selbst, die von der herrschenden Schulmedizin nicht geteilt werden.
Die primär progrediente MS PDF Drucken E-Mail

Die primär progrediente Multiple Sklerose - eine Form der Mitochondriopathie

Cellsymbiosistherapie nach Dr. med. Heinrich Kremer - ein Fallbericht (Teil 1)

 Autorin: Kyra Hoffmann

Die Multiple Sklerose, auch Encephalitis disseminata, gilt auch als die Krankheit mit den 1.000 Gesichtern. Tatsächlich weist kaum eine Erkrankung ein so großes Spektrum an Symptomen und Verlaufsformen auf. Oftmals vergehen Monate und sogar Jahre bis zur endgültigen Diagnose. Fehldiagnosen sind auch keine Ausnahme (siehe auch mein Artikel "Kryptopyrrolurie" COMED 06/2010).

...Ausgehend von dem Postulat, dass chronische Erkrankungen eine gestörte Mitochondrienfunktion voraussetzen, hat Dr. med. Heinrich Kremer in den 1990er Jahren ein Therapiekonzept entwickelt, dass die Wiederherstellung der Mitochondrienfunktion und damit auch der differenzierten Zellleistungen zum Ziel hat. ...

Den kompletten Artikel finden Sie in der Comed-Online Ausgabe 09/2011

 

 

 

 
< zurück   weiter >