Cell-Symbiosis-Therapie®: Gesundheit fängt in der Zelle an!

Das rational begründete Cellsymbiosis® Therapiekonzept nach Dr. med. Heinrich Kremer ist ein in sich schlüssiges und bioLOGISCHES Therapiekonzept. Es vereint aktuelle Forschungsergebnisse mit Erkenntnissen der evolutionsbiologischen Zellentstehung und bietet gerade bei chronischen Erkrankungen äußerst erfolgreiche Diagnose- und Therapiemöglichkeiten.

Ich bin zertifierte Therapeutin nach Dr. med. Heinrich Kremer und wende die Cellsymbiosistherapie in meiner Praxis mit allen Therapiebestandteilen an. Zudem bilde ich Kollegen (Ärzte und Heilpraktiker) in dieser Therapie aus.  

 

 

Mittlerweile gilt als wissenschaftlich gesichert, dass nahezu allen chronischen Erkrankungen eine Mitochondrienschädigung bzw. -dysfunktion zugrunde liegt.

Mitochondrien sind in fast allen menschlichen Zellen vorhanden und produzieren das universelle Energiemolekül ATP (Adenosintriphosphat).

Dieses Energiemolekül steuert alle differenzierten Stoffwechselvorgänge.

Sind die Mitochondrien in ihrer Funktion oder Struktur gestört, so wird weniger Energie gebildet.

Dies führt auf Dauer zu Stoffwechselstörungen und kann auf die lange Sicht auch zu chronischen Erkrankungen beitragen.

In der Cellsymbiosistherapie lege ich den Fokus auf die gestörte Zellfunktion. Mit Hilfe moderner Laborparameter versuche ich zu ergründen, ob eine mitochondriale Schwäche vorliegt und falls ja, wodurch diese hervorgerufen wird.

Denn: Gesundheit fängt in der Zelle an!